Auch in diesem Jahr konnten wir – trotz der schwierigen Umstände durch das Corona-Virus – unsere traditionelle Fußballschule mit Franz-Josef Tenhagen und seinem tollen Trainerteam beim RSV Praest veranstalten.

Vom 06. bis 08. August tummelten sich 47 Kinder zwischen sechs und 13 Jahren auf unserer Platzanlage am Brillackweg um das Dribbeln, Passen und Toreschießen zu üben. Die kamen natürlich nicht nur aus Praest, sondern aus dem gesamten Stadtgebiet Emmerich-Rees.
Die Kinder, aufgeteilt in vier Gruppen nach den jeweiligen Altersklassen, waren alle super motiviert und mit viel Eifer bei der Sache. Aber nicht nur beim Fußball spielen, sondern auch bei der Umsetzung der notwendigen Schutzmaßnahmen, wie z.B. der strikten Gruppentrennung. Hierfür ein großes Lob an alle Teilnehmer! Das Wetter meinte es an allen Tagen mit über 30 Grad und strahlendem Sonnenschein fast schon zu gut mit uns. Zum Glück hatte der Jugendvorstand einen Schattenplatz für jede Gruppe eingerichtet und spendierte Sonnencreme und natürlich auch jede Menge Apfelschorle für alle. Auch ein kleiner Rasensprenger wurde spontan aufgestellt, damit sich die Kinder zwischendurch ein wenig abkühlen konnten. Zur Stärkung durften Pizza, Pasta und Pommes als Mittagessen auch in diesem Jahr nicht fehlen. Und ein kleines Eis gab`s noch hinterher.
Und so gingen die Kinder nach drei tollen, anstrengenden und heißen Tagen, die allen Aktiven und Organisatoren viel Spaß bereitet haben, mit einem neuen Ball, einem neuen Trikot und einer eigenen Trinkflasche zufrieden nach Hause.

Wir bedanken uns ganz besonders beim Trainerteam Sebastian, Willi, Harald, Fabian und Mailin, die einen super Job gemacht haben. Und natürlich beim Chef Jupp Tenhagen.
Aber auch bei den Eltern bedanken wir uns für die tolle Zusammenarbeit, die Flexibilität und das positive Feedback.
Die beste Nachricht zum Schluss – Jupp Tenhagen hat uns schon für das nächste Jahr zugesagt. Somit freuen wir uns auf 2021 und die nächste Fußballschule beim RSV Praest!

Der Jugendvorstand
RSV Praest 1951 e.V.