Am vergangenen Donnerstag war es wieder so weit: Zum 16. Mal, zunächst unter Federführung des RSV Praest, heute unter Obhut der JSG Sportfreunde Bienen-Millingen-Praest, fand von Donnerstag, 23.08. bis Samstag, 25.08.2018 die Fußballschule unter der Leitung von Franz-Josef Tenhagen auf der Sportanlage „Volksbank-Stadion“ des RSV Praest statt.
Begrüßt wurde das Trainerteam mit einem gediegenen Frühstück, vorbereitet von Jugendgeschäftsführer Steven Sehm und Sabrina Eijt. Nach Eintreffen der rund 40 angemeldeten Teilnehmer, erhielt jedes Kind vom ehemaligen Bundesligaprofi persönlich ein Trikot und einen eigenen Ball. Danach ging es los, mit der nach Jahrgängen sortierten Gruppeneinteilung. Zu den Fußballgrundlagen Passspiel, Koordination, Kondition und Technik entstanden drei Gruppen, die jeweils einen eigenen ausgebildeten und erfahrenen Trainer zugeteilt bekamen. Auch die Torwartgruppe mit sechs Torhütern erhielt einen eigenen Trainer.
Für die Trainingspausen bereiteten Fatih Fundaci, Sabrina Eijt und Steven Sehm im RSV-Kiosk kalte Getränke vor. Die Mittagsverpflegung wurde durch die bewährte Kooperation mit Catering Service Bossmann und Pizzeria Verona abgedeckt. Im Vereinsheim konnten sich alle Kids zur Mittagszeit stärken und bei einem Eis das gute Wetter genießen. Aber auch bei schlechtem Wetter waren die fußballbegeisterten Kinder stets in Aktion. Am letzten Tag der Fußballschule fand, trotz Regenschauer, das Abschlussturnier statt. Zuvor wurde in jeder Altersklasse durch Zielschießen ein Sieger ermittelt, der während der Siegerehrung einen Gutschein von Sport Tenhagen erhielt.
Voller Erfolg gab es zur Verabschiedung für die Trainer noch Kaffee und Kuchen. In dieser Runde wurde sich bei Steven Sehm für seine jahrelange Organisation bedankt.


Quellenangabe

Titelbild: RP-Online.de
Text & Beitragsbilder: SE